GardenPi – Raspberry Pi im Garten

Bildschirmfoto-2
Dank eingegrabenem Feuchtesensor, kann ich jetzt schön dem Rasen beim Trocken zuschauen. Und bei Bedarf automatisch Bewässern. Der GardenPi ist via SSH am Hausautomatisierungssystem FHEM angebunden. In der nächsten Ausbaustufe soll die Bewässerung automatisch über Zeit und Feuchte gesteuert werden. Den Tipp mit dem Feuchtesensor und dem A/D Wandler habe ich vom Gärtnerinnen-BLOG. Ich habe dann nur noch einen Relaisausgang für das Magnetventil hinzugefügt. Jetzt muß ich nur noch ein Gefühl bekommen, ab welcher Feuchtigkeit Bewässerung zu empfehlen ist. Bis dahin steuere ich das Magnetventil noch von Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.